Taten-Bank

ist ein Projekt des Förderverein Kultur & Umweltbildung e.V. 

 

Vorstandssprecher/innen: Renate Hadwiger, Stefanie Krecek und Timo Schadt

 

Steuer-Nr. 02 250 552 39

Gemeinnützigkeit und besonders förderungswürdig anerkannt durch das Finanzamt Bad Hersfeld

Der Trägerverein

Der gemeinnützige Förderverein Kultur und Umweltbildung e.V. wurde 1991 gegründet.

Er ist vom Finanzamt Bad Hersfeld als besonders förderungswürdig anerkannt. Laut seiner Satzung dient er der „Förderung gemeinnütziger Aktivitäten der Jugendarbeit und der (Jugend-) Bildungsarbeit sowie im Natur- und Umweltschutz, als auch im kulturellen und sozialen Bereich“. Seit 2015 zudem der Hilfe für politisch, rassisch oder religiös Verfolgte, für Flüchtlinge, Vertriebene, Kriegsopfer, Kriegshinterbliebene, Kriegsbeschädigte und Kriegsgefangene, Zivilbeschädigte und Behinderte sowie Hilfe für Opfer von Straftaten; Förderung des Andenkens an Verfolgte, Kriegs- und Katastrophenopfer sowie die Förderung des Suchdienstes für Vermisste."

 

Als Trägerverein zeitlich begrenzter, aber auch kontinuierlicher Projekte tritt er normalerweise nicht öffentlich in Erscheinung. Die konkreten, von ihm geförderten und getragenen Projekte stehen im Vordergrund. Er gibt als Rechtsträger Initiativen einen formalen Rahmen.

 

 Projekte in der Trägerschaft des Fördervereins sind:


• Die Erzeuger-Verbraucher-Gemeinschaft Gelbe Rübe
Regional - mit kurzen Wegen, saisonal, ökologisch und zu fairen Preisen werden Lebensmittel, möglichst ohne Zwischenhandel zwischen Landwirten und Verbrauchern durch einen Online-Shop und einem Laden in der Langebrückenstr. 14, in Fulda vermarktet (Gründungsjahr 2010)

 

• Das urbane Gartenprojekt Zeppelingärten mit inzwischen über 1.000 Quadratmetern Mitmachgarten am Umweltzentrum Fulda und dem Kirchgarten in Horas (Gründungsjahr 2011)

 

• Das Projekt Menschen-mit-Menschen ist seit 2015 in zahlreichen Flüchtlingsunterkünften (zur Zeit 15) im Landkreis Fulda aktiv und arbeitet auch außerhalb mit Geflüchteten zusammen.

Bunt statt braun Hände Taten-Bank

• Ebenfalls 2015 gründete sich auf Initiative des Vereins in Bad Hersfeld das Bündnis bunt statt braun - Hersfeld-Rotenburg. Dem parteiübergreifenden Bündnis gegen Rassimus und Fremdenfeindlichkeit gehören Vereine, Gewerkschaften, Kirchen und Privatpersonen an.

 

• Das Projekt "Hand in Hand" hat seit November 2015 in der Badestube 20 (ehemalige Druckerei Hersfelder Zeitung) in Bad Hersfeld eine Spendensammelstelle für Geflüchtete und Bedürftige eingerichtet. Hier können Kleidung und andere Gegenstände abgegeben und mitgenommen werden.

                         

Welcome In: Begegnungsraum für Flüchtlinge in Fulda

In der Geflüchteteninitiative „Welcome In“ entstand die Idee für ein neues Projekt, das „Welcome In Wohnzimmer“. Zentral in der Fuldaer Innenstadt soll ein Begegnungsraum in Form einer Café/Bar entstehen, der gemeinsam von Ehrenamtlichen und Geflüchteten eingerichtet und betrieben wird. Hier soll Geflüchteten und Menschen aus der Region die Möglichkeit geschaffen werden, sich in ungezwungener Atmosphäre kennenzulernen und auszutauschen. Auch viele andere Projekte könnten in den Räumlichkeiten stattfinden oder sich treffen. Seit Februar 2016 gehört auch diese Initiative dem Förderverein an.

 

 • An der Jakob-Grimm-Schule in Rotenburg an der Fulda befindet sich eine Umweltbibliothek mit über 5.000 Buchbänden und rund 250 Stichwort-Ordnern (Gründungsjahr: 1984). Die Umweltbibliothek wurde 1995 mit dem 1. Umweltpreis des Kreises Hersfeld-Rotenburg ausgezeichnet. Zur Zeit sucht der Verein nach einem neuen Stand-ort für die Bibliothek, am liebsten im Stadtgebiet Fulda.


• Der Umwelt-Infodienst Material-Auswahl-Umwelt-Schutz – MAUS mit der Verbreitung von Broschüren, Büchern, Infoblättern zu Umwelt-, Natur- und Tierschutzthemen, für die Kinder- und Jugendarbeit, Unterricht, Öffentlichkeitsarbeit von Umweltgruppen und private Aktivitäten (Gründungsjahr: 1984)

 

- Die Herausgeberschaft und inhaltliche Prägung des Monatsmagazins für Osthessen printzip mit Veranstaltungskalender und redaktionellen Beiträgen zu Gesellschafts-, Gesundheits- und Umweltthemen (Gründungsjahr 1997)

 

• Unter dem Titel Meinungs-Bilder soll eine digitale Zeitschrift entstehen.  

 

Herausragende Ehemalige Projekte

 

In der Vergangenheit gab es zudem zahlreiche zeitlich begrenzte Projekte im Förderverein, darunter mehrere Ausstellungen, Broschüren und Buchprojekte, unter anderem die folgenden:

 

Über das Programm „Jugend für Europa“ der Europäischen Union wurden gefördert :


• In der Ausstellung „Motivation statt Resignation“ wurden Jugend-Umweltprojekte aus ganz Europa auf Ausstellungstafeln in fünf Sprachen vorgestellt.


• Das Buch „Deutschlands Mitte – aber rechts daneben“ dokumentierte 20 Jahre Rechtsextremismus in Osthessen. Es erschien als Buchreihe „Zeitsprünge zusammen mit: „Vom Fulda Gap zur UNESCO-Modellregion?“.

Von 1992 bis 1996 realisierte der Förderverein zusammen mit der Carsten Krüger Film- und Fernsehproduktion zwei Kinder-Umweltserien im ZDF: Ökowelt (ausgezeichnet mit dem Hoimar-von-Dittfurth-Preis) und Ökoaktiv. Er koordinierte als Bundeskontaktstelle das bundesweite Netzwerk „Ökoaktiv“ aus BUND-Jugend, Deutschem Jugendbund für Naturbeobachtung, Tierschutzjugend, Waldjugend, Greenpeace und Naturschutzjugend, mit Landeskontaktstellen in allen Bundesländern. Neben der Mitgestaltung von Sendungsinhalten leistete der Verein die Zuschauerbetreuung und erstellte Begleitmaterial, zum Beispiel in einer Auflage von 75.000 Exemplaren das TV-Begleitbuch Ökowelt, erhältlich in allen Volks- und Raiffeisenbanken in Deutschland und das Sonderheft Ökoaktiv der Zeitschrift Tierfreund.

 

Download
Flyer Förderverein
Flyer zum Förderverein Kultur & Umweltbildung und zur Taten-Bank, 2 Seiten, DIN lang (pdf-Format)
FlyerFoerdervereinDruck.pdf
Adobe Acrobat Dokument 987.0 KB

Newsletter

Auf dem Laufenden bleiben

und den Projekte-Newsletter abonnieren!

Taten-Bank Osthessen Hände

Willkommen   bei uns!

Taten-Bank

ist ein Projekt des gemeinnützigen Fördervereins Kultur & Umweltbildung e.V. 

E-Mail: kontakt@taten-bank.de

Spendenkonto

IBAN DE02 5325 0000 0000 0020 15

BIC: HELADEF1HER

Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg